Planung von Großküchen, Wäschereien, Schankanlagen, Gemeinschaftsverpflegungen, Bergrestaurants

 

Der Leistungsumfang:

 

Konzepte
(betriebswirtschaftliche Leistung

  • Bedarfserhebung und Ermittlung der wirtschaftlichen Projektgrößen
  • Konzeptentwicklungen (mit Varianten)
  • Funktions- und Raumprogramme
  • Kostenermittlung
  • Erlös-, Kosten- und Ertragsbudgetierung
  • Durchführung von Vorprüfungsverfahren (inkl. Behördenabklärung) zur Absicherung der tatsächlichen Realisierbarkeit

 

Projekte
(technische Sonderplaner-Leistung)

  • Funktionelle Optimierung von Raumprogrammen
  • Grob- und Detailplanung für Großküchen, Kühl-, Schank-, SB- und Buffetanlagen
  • Ausschreibung sämtlicher gastrotechnischer Gewerke im Status eines Sonderplaners für gastrotechnische Gewerke
  • Führung von Vergabeverhandlungen
  • Erstellung der Verträge (Schlussbriefe) für die Auftragnehmer
  • Montageüberwachung, Koordination der Baustelle
  • Beratung und Unterstützung des Bauherrn bzw. Architekten bei den Finalisierungsarbeiten, hinsichtlich Dekoration und Aufbereitung eines Informations- und Wegleitungssystemes
  • Durchführung der Schlussabrechnungen
  • Überwachung der Mängelbehebung

 

Alois Edenhauser und Richard Oswald, Senior Consultants der Edinger Tourismusberatung:

„Neben den organisatorischen, betriebswirtschaftlichen und administrativen Aspekten ist es bei der gastrotechnischen Sonderplanung wesentlich, die Nebengewerke wie Kühlanlage, Schanktechnik, Kassensystem und Abrechnung, Beschilderungs- und Wegleitungselemente mitzubetreuen, um deren technische wie räumliche Anforderungen rechtzeitig abschätzen zu können.“